Jede Frau kann intuitiv abnehmen

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass jede Frau abnehmen und sich in ihrem Körper wohlfühlen kann, indem sie auf ihre Körpersignale hört. So oft höre ich „ach wenn ich mich intuitiv ernähre, esse ich nur noch Schokolade. NEIN - das ist definitiv NICHT SO. Ich hab Schokolade früher entweder gar nicht erst gekauft und wenn doch, dann sofort vernichtet. Schokolade im Vorratsschrank war für mich undenkbar. Und heute: an Weihnachten miste ich die Ostereier aus und andersrum. 
Ich mag Schokolade, ich mag Süßes, ich liebe Eis und selbst gebackenen Kuchen. Aber ich esse nicht jeden Schrott und auch nicht immer und dauernd. Denn ich weiss, dass Süßes immer verfügbar ist, ich verbiete mit nichts mehr und ich bin mir darüber im Klaren, was ich mir und meinem Körper antun möchte und was nicht. Und genau das kannst du auch schaffen! 


FRÜHER war ich total Faul

Früher in der Schule habe ich mich beim 2000m Lauf hinter der Matte versteckt. Als ich dann angefangen habe freiwillig Sport zu machen, bin ich mit dem Auto ins Fitnessstudio gefahren, habe genau vor der Tür geparkt und stets den Lift genommen. Essen musste schon immer schnell gehen und generell mache ich ungern mehr als ich wirklich muss - das Mini-Max-Prinzip begleitet mich schon lange. Ich kann aber auch anders. Ich kann mega schnell und fleissig sein, wenn mir Sachen wirklich Spaß machen – so wie meine jetzige Arbeit. Für mich ist es die absolute Erfüllung, Menschen, und vor allem Frauen, zu begleiten und endlich aus diesem Hamsterrad befreien, in dem so viele stecken. 

Weihnachtsvöllerei, danach Fasten oder Detox, gute Vorsätze zu Neujahr, 4 Wochen Fitnessstudio und spätestens Mitte Februar schleichen sich die alten Gewohnheiten wieder ein. Genauso hab ich das früher auch gelebt, und heute weiß ich: das geht definitiv auch anders. 

Spielplatz.jpg

d361-17-19_net.jpg

Heute bin ich ErnährungscoacH

Aber eigentlich bin ich noch viel mehr als das. Ich coache niemanden zur perfekt gesunden Ernährung, wie sie im Lehrbuch steht, sondern ich schenke jeder Frau das intuitive Körpergefühl zurück, das sie von der Natur mit in die Wiege gelegt bekommen hat.

Ich bin auch Personal Trainer, aber kein Drill Sergeant, sondern eher die, die gemeinsam mit dir deinen natürlichen Bewegungsdrang zum Leben erweckt und mit dir die Bewegung findet, die echt Spaß macht.  

Nach unserer Zusammenarbeit solltest du dich an mich erinnern als lebensfrohe, ehrliche Frau, die mitten im Leben steht, und das nicht mit erhobenem Zeigefinger und als der absolute Gesundheitsapostel. Ich möchte diejenige sein, die dir wieder einen Zugang zu deinem Körper vermittelt hat und dafür gesorgt hat, dass ihr “best friends” seid. Für mehr Bewusstsein im Alltag, einen liebevolleren Umgang mit dir selbst und einer bewussteren Auswahl deiner Lebensmittel.
Denn genau davon versteh ich was, ziemlich viel sogar ;-)


Negative Glaubenssätze und Emotionales Essen adieu

Das heisst, dass auch du es nach der Zusammenarbeit mit mir schaffen kannst, nach Gefühl zu essen und dich nach Gefühl zu bewegen. Also nur zu essen, wenn sich der Hunger meldet und aufzuhören wenn Sättigung eintritt. Nur Sport machen, wenn der Körper gerade bereit dazu ist (keine Angst, das ist er öfter als du jetzt gerade denkst!). 

Blöde Floskeln, die sich im Unterbewusstsein verankert haben bleiben auf der Strecke. Also wenn die Mama in Kindheitstagen beispielsweise immer liebevoll Mobbelchen zu ihrer Tochter gesagt hat, ist das durchaus etwas, was hängen bleiben und das spätere Ess- und Diätverhalten beeinflussen kann. Das löschen wir, denn es hat beim Essen nach Körpergefühl nichts zu suchen. Genauso wenig wie Emotionen, die sich Essen als Ventil suchen. Trauer, Langeweile, Stress sind so typische Kandidaten.


d276-054-18_net.jpg

Ehrlich statt schnell abnehmen

Dabei ist mir unheimlich wichtig, dass ich authentisch bin und dir keinen Schmu verkaufe. Ich bin die Ehrlichkeit in Person. Beim kompletten Markt, der sich ums Abnehmen dreht, habe ich das Gefühl dass die Ehrlichkeit total abhanden gekommen ist. Schade, traurig, aber leider wahr. Mädels, lasst euch nicht länger verarschen und macht endlich die Augen auf. Die Industrie will nur euer Geld, nicht euer Wohlbefinden. 

Gerade deshalb bin ich mega stolz drauf, dass wirklich JEDE Kundin, die mein Studio verlässt, das mit einem Strahlen im Gesicht tut. Das tut mir selber so was von gut, belebt meinen Alltag und zeigt mir jedes Mal wieder wie wichtig und wertvoll meine Arbeit ist. Und gerade nach dem ersten Termin ist die Überraschung oft total groß: „So cool, dass ich jetzt offiziell wieder Kohlenhydrate essen darf“ habe ich schon öfters gehört. 


Wiesn_net.jpg

Kohlenhydrate erlaubt - right Carbs statt No Carb und Low Carb

Ja genau, Kohlenhydrate sind bei mir erlaubt. Auch das musste ich erst wieder lernen. Genauso, dass gutes Essen etwas damit zu tun hat, wie viel man sich selbst wert ist.  

Ich bin hier, um dich daran zu erinnern, dass du als Frau sowas von wertvoll bist. Du bist absolut einzigartig und wirklich niemand auf dieser Erde sollte dir das ausreden können. Warum sollte eine Frau ein schlechterer Mensch sein, nur weil sie 2kg mehr als der Durchschnitt wiegt? Warum solltest du nicht richtig sein nur weil du nicht 3x die Woche beim Boot Camp anzutreffen bist? Warum solltest du nicht gut genug sein, nur weil du mittags echt Bock auf Pasta mit Käse hast und dir danach noch ein Eis gönnst - und das sogar ohne schlechtes Gewissen?   


d338-053-19_net.jpg

Achtsamkeit und Selbstliebe

Ich würde mir wünschen, dass wir in unserer Gesellschaft endlich wieder Spaß am Essen finden, dass wir ohne schlechtes Gewissen essen dürfen, und dass Lebensmittel endlich wieder echte Lebensmittel sind, bei denen zählt was drin ist - an Nährstoffen gemessen und nicht an Kalorien, Fett oder Kohlenhydraten.

Einfach nur echte Zutaten, die die Natur uns schenkt. Genauso wünsche ich mir eine Welt, in der nicht mehr jeder daran glaubt, dass Abnehmen immer mit Disziplin und Eifer verbunden sein muss. Nein, es muss nicht total anstrengend und  Kräfte zehrend sein, ein paar Kilos loszuwerden. Ganz im Gegenteil. Es darf total entspannt sein, ohne Verbote zugehen und mit ganz viel Achtsamkeit und Selbstliebe. Da hat Disziplin meiner Ansicht nach Überhaupt nichts verloren. Und wenn ich keine Lust auf Sport habe? Dann gönn ich mir einen Abend auf der Couch, ganz einfach. Gern auch mal mit einer Tüte Chips. I like. Das passiert auch bei mir, ja.

Die große Frage ist: wie gehst du mit derartigen Situationen um?  


Neugierig und immer auf der Suche nach Inspiration und neuen Trends

Genau das verrate ich dir. Denn ich helfe dir, sämtliche negative Glaubenssätze aufzuräumen, die dir heute auf deinem Weg zum Ziel im Weg stehen. Ich habe selber bei mir aufgeräumt, und da gab es einiges zu tun. Ich bin mir sicher, ich bin auch immer noch mittendrin und komme jeden Tag einen Schritt weiter.

Denn ich bin ein absolut neugieriger Mensch, der immer auf der Suche nach Inspiration und neuen Trends und Themen ist. 10 Jahre lang habe ich mir sämtliche Infos zu Ernährungsthemen aus Zeitschriften und Medien zusammen gesucht.

Da mir meine persönliche Expertise nicht gereicht hat, habe ich zwei Fernstudiengänge belegt. Den ersten zum Ernährungscoach – noch während meiner „eigentlichen“ Arbeit als Consultant in einer Kommunikationsagentur. Das zweite Fernstudium zum Personal Trainer habe ich in meiner ersten Elternzeit absolviert. Es folgten zahlreiche Zusatzqualifikationen zum Trainer für Somatische Intelligenz, diverse Fortbildungen im Bereich Mentaltraining und Kinesiologie, ein Kinesio-Taping-Seminar (was wiederum nichts mit Kinesiologie zu tun hat), und die Reise geht immer weiter.


Birgit Engert privat

Meine Hobbies

Wenn ich mich nicht gerade weiter bilde, verbringe ich den Großteil meiner Zeit mit meiner Familie und meinen vielen Hobbies. Das sind manchmal etwas zu viele, so dass ich gar nicht alle unter einen Hut bekomme. Neben Essen, Kochen und Laufen liebe ich das Schwimmen, Rennrad fahren, am Triathlon teilnehmen, Nähen, Freunde treffen, Wein trinken, das Dolce Vita der nördlichsten Stadt Italiens genießen, durch Europa reisen, baden gehen, Eis essen, Spritz trinken, das Oktoberfest, der Tegernseer Halbmarathon, mit meinen Kindern basteln, Steine in die Isar schmeissen oder einfach nur Quatsch machen, Essen gehen, Kaffeeklatsch, mit dem Fahrrad durch die Stadt düsen, im Biergarten sitzen, Picknicken oder meine wöchentliche Pilatesstunde, die ich mir nur für mich gönne.     


d361-36-19_net.jpg

Lass deinen Ballast bei mir!

Wenn du mit mir zusammenarbeitest, spürst du ganz deutlich, dass ich meiner absoluten Leidenschaft nachgehe. In meinem alten Job habe ich nie die Erfüllung gefunden. Heute weiss ich, dass ich nicht mit 65 Jahren in den Ruhestand gehen möchte. Ich möchte bis ans Ende meiner Tage meine Erfahrung und mein Wissen weitergeben und allen Frauen zur Seite stehen und vor allem junge Mädchen und Frauen davor bewahren, an Essstörungen oder Übergewicht zu „erkranken“. Ich bin mir sicher, mir fällt in diese Richtung noch sehr viel ein, denn ich bin immer offen für Neues, habe täglich tausende von Ideen und es kommen immer mehr dazu. Ich liebe es einfach, die Welt einfacher und unbeschwerter zu machen. Einfach im Sinne vom Rucksack, den jede mit sich rum schleppt. Der trägt sich viel besser, wenn man nicht so viel Ballast dabei hat. Auch du darfst deinen Ballast bei mir abladen und einfach wieder unbeschwert essen und dein Leben genießen.